(C) https://www.openstreetmap.org

Tag 3 begann nach dem Frühstück gleich mit einer Tagesaufgabe. Mache ein Foto von deinem Team in einem Auto eines anderen Teams, dass du vorher noch nicht kanntest. Die Klingstädter Banditen (2 Klingstädter Kadetten und 1 Smokey and the Bandit) kamen auf uns zu und so machten sie in Günti ein Foto und wir in ihrem Mitsubishi.

 

Wir waren ausnahmsweise mal nicht die Letzten am Campingplatz und starteten zu unserem ersten Spot. Wir kamen zu einem Leuchtturm, also fast, das letzte Stück vom Weg erinnerte uns ziemlich an einen Dschungel, als an eine Straße. Da wir aber ja auch einer Rallye waren kam laufen nicht in Frage und Günti kann das ja ab und so fuhren wir direkt bis vor die Tür. Wir kamen dann an weiteren Leuchttürmen vorbei, einem Aussichtturm und unserem persönlichen Highlight – einer alten Schwebefähre.

    

 

Wir sprachen mit dem Fahrer um herauszufinden welche PKW transportiert werden dürfen. Weil die Fähre unter Denkmalschutz steht und sie nicht mehr so großen Belastungen ausgesetzt werden soll, wurde festgelegt, dass nur Oldtimer damit transportiert werden dürfen. Schade, so blieb Günti die Fahrt leider verwehrt. Als wir da noch so standen und schwatzten kamen die Nordlichter mit ihrem Oldtimer Wohnmobil Charlie auf der anderen Seite an.

Jana rief Anne an um ihr zu sagen, dass sie, wenn sie möchten, mit Charlie eine Runde Schwebefährte fahren können. Das wurde bejaht und so machten wir uns auf den Weg mit der Schwebefähre um Charlie, Anne und Stefan abzuholen. War schon ziemlich cool und Anne und Stephan freuten sich riesig.

  

 

Danach ging es weiter Richtung Elbfähre. Hier standen wir leider im Stau und mussten ca. eine Stunde warten bis wir endlich übersetzen konnten. Die Zeit nutzen wir sinnvoll. Dirk kochte Kaffee, die Nordlichter sich etwas zu Essen.

Und wir machten uns daran die musikalische Aufgabe des Tages zu erledigen: Kreiert einen eigenen Song und dreht ein Video dazu mit dem Thema Meer. Das war schon etwas kniffeliger. Jana überlegt hin und her und entschied dann den Text von Alle meine Entchen umzudichten.

 

Daraus wurde dann folgendes:

Alle bunten Fischchen

Schwimmen in dem Meer

Schwimmen in dem Meer

Verstecken sich im Riff

blubbern froh umher

 

Alle kleinen Muscheln

Klappen auf und zu

Klappen auf und zu

Leben unter Wasser

Blubbern froh umher

 

Alle großen Fische

Schwimmen um das Riff

Schwimmen um das Riff

Fressen kleine Fische

Blubbern froh umher

 

Das Video dazu ersparen wir euch auch! Stephan musste kurzerhand als Kameramann agieren und so verging die Wartezeit für die Fähre fast im Flug.

Auf der anderen Seite angekommen war Endspurt angesagt. Der Weg führte uns zu unserem Zielort - dem tiefsten Punkt Deutschlands. Unterwegs schickte Jana noch alle Bilder und Meere, die noch ausstanden an die Spielleitung und vor Ort gaben wir unseren Aufgabenzettel ab. Doris und Reinhard machten sich an die Auswertung und dann begann die Siegerehrung.

Platz 3 belegte Team Leker

Platz 2 die Klingstädter Banditen

Und

Platz 1 – wir

Wir waren total überrascht. Mit einem Sieg hatten wir wahrlich nicht gerechnet. Unsere Freude war dementsprechend groß :-) :-) :-)

 

Wir machten uns dann gemeinsam mit den Kortinis, den Nordlichtern und Team Marlene Bar auf zum letzten Campingplatz um dann am Dienstag ganz entspannt die Heimreise antreten zu können.

 

Vielen Dank Doris und Reinhard für die Organisation eurer kleinen Pfingstrallye. Wir hatten viel Spaß trotz der langen Zeit, die wir im Auto saßen.

 

Insgesamt haben wir 979 Rallye Kilometer gemacht, plus An- und Abreise.

 

Weitere Infos über das Kortini Rally Team erhaltet ihr hier:

https://www.facebook.com/kortinirallyteam/

https://www.instagram.com/kortini_rally_team/

 

Weitere Teams die an der Rallye teilgenommen haben:

Team Pathfinder - https://www.facebook.com/20NationsTeamPathfinder/ - https://www.instagram.com/teampathfinder/

Nordlichter - https://www.instagram.com/nordlichterunterdemradar/ - https://www.facebook.com/NordlichterunterdemRadar/

Team Marlene Bar - www.facebook.com/TeamMarlenebar